Diashow mit PHP und JavaScript in einer 3 spaltige Tabelle mit runden Ecken

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
start:berichte:2019:berichte_2019 [2019/11/04 18:32]
eu [02.11.2019 Trotz 5 Einzelsiege 13 : 17 Niederlage gegen den TSC Mering]
start:berichte:2019:berichte_2019 [2019/12/14 14:13] (aktuell)
eu [07.12.2019 Zum Saisonabschluss stimmungsvolles Derby gegen den TSV Kottern]
Zeile 1: Zeile 1:
  
 ====== Berichte 2019 ====== ====== Berichte 2019 ======
 +===== 13.12.2019 Nikolausfeier unserer Ringerjugend =====
 +
 +\\
 +<fs x-large>​**<​fc #​ff0000>​Unsere Ringerjugend wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr</​fc>​**</​fs>​
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​nikolaus_2019_1.jpg?​direct&​900 |}}
 +
 +
 +
 +=====07.12.2019 Zum Saisonabschluss stimmungsvolles Derby gegen den TSV Kottern=====
 +<fs medium>​**Artikel Allgäuer Zeitung**</​fs>​
 +{{:​start:​berichte:​2019:​artikel_kottern_auswarts.jpg?​direct&​870 |}}
 +
 +=====05.12.2019 Neue Ligeneinteilung für nächstes Jahr beschlossen=====
 +<fs medium>​**Artikel Allgäuer Zeitung
 +**</​fs>​
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​artikel_ligeneinteilung.jpg?​direct&​900 |}}
 +
 +===== 30.11.2019 Auf eigener Matte 26 : 7 Sieg gegen den SC Anger II =====
 +
 +<fs medium>​(eau) Im letzten Heimkampf der Saison feierten die Ringer des SV 29 Kempten einen 26 : 7 Sieg gegen den SC Anger II. Die Oberligareserve der Gäste trat dabei zwar nicht in Bestbesetzung an. allerdings brauchten die ca. 100 Zuschauer ihr Kommen nicht zu bereuen. Sie bekamen trotz des vermeintlich deutlichen Ergebnisses sehenswerte Kämpfe geboten. Die Kemptener haben sich damit den 6ten Tabellenplatz gesichert und können vom AC Penzberg und dem TSV Westendorf II nicht mehr  eingeholt werden</​fs>​
 +
 +<fs medium>​In der Vorrunde holte Sebastian Egger (57 kg) einen knappen Punktsieg. Diesmal konnte er seinen Gegner Paul Hogger bereits in der ersten Minute mit einem Kopfhüftschwung schultern. Im Schwergewicht gelang es Martin Spöttle ebenfalls, auf eigener Matte den Spieß umzudrehen. Er erarbeite sich zunächst einen  6 : 0 Vorsprung, bevor er Lukas Koch ebenfalls auf beide Schultern zwang.</​fs> ​
 +
 +<fs medium>​In der Klasse 61 kg gingen die Punkte mangels Gegner kampflos an Sayed Haidari. Im Halbschwergewicht stand Axel Bückle dem erfahrenen Michael Marnette gegenüber. Nach zunächst ausgeglichenem Kampfverlauf verletzte sich der Gast leider an der Schulter und mußte aufgeben. Damit lagen die 29er jetzt völlig unerwartet mit 16 : 0 vorne. </​fs> ​
 +
 +<fs medium>​Den Nachweis für Angers intakte Moral lieferte der anschließende Kampf zwischen Libor Milichovsky (66 kg) und Franz Fröhlich. Beide Ringer waren sich ebenbürtig und nach 6 Minuten stand es 5 : 5. Aufgrund einer höheren Einzelwertung ging der Sieg aber an Fröhlich, der damit den ersten Punkt für Anger holte. Lukas Bückle (86 kg) hatte ebenfalls viel Mühe mit seinem Kontrahenten Michael Fürmann. Er konnte zwar seine Führung beständig ausbauen, geriet aber denoch mehrmals in eine brenzlige Situation. Am Ende siegte er aber verdient mit 18 : 3.</​fs>​
 +
 +<fs medium>​Chancenlos war dagegen Nachwuchsmann Dominik Thomae (71 kg) gegen den bundesligaerfahrenen Robert Molnar, der innerhalb einer Minute zu einem Schultersieg kam. Einen spannenden Kampf lieferten sich Felix Bückle (80 kg) und Dennis Baumgartner. Bückle lag zur Pause mit 3 : 0 vorne. Angefeuert von den Zuschauern und konditionell etwas stärker verteidigte er die Führung und ging nach sechs Minuten als 4 : 1 Punktsieger von der Matte. ​
 +</fs>
 +
 +<fs medium>​Der Mannschaftssieg war damit bereits in trockenen Tüchern, trotzdem ging Michael Endres (75 kg A) sehr konzentriert in seine Begegnung. Seine 8 : 0 Punktführung krönte er in der zweiten Minute mit einem Schultersieg über Herbert Tschakert. Mit Dejan Bakic (75 kg B) und Maximilian Pöschl trafen zwei technisch überaus starke Kontrahenten aufeinander. Bakic lauerte auf Konter, lag zur Pause aber 0 : 3 zurück. Sein Gegner baute seine Führung nochmals aus, die Schlussoffensive von Bakic kam dann zu spät, um das Ruder noch herumzureissen. Seine Punktniederlage (1 : 8) war aber nur noch Ergebniskosmetik.</​fs>​
 +
 +<fs medium>​**Impressionen vom letzten Heimkampf der Saison :​**</​fs>​
 +<fs medium>​Unser Team, Trainerecke,​ Lukas, Leonie und Tobias am Kampfrichtertisch,​ Felix , unser Maskotchen</​fs>​
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​anger_heimkampf.jpg?​direct&​1000 |}}
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​anger_heimkampf_4.jpg?​direct&​500 |}}
 +{{:​start:​berichte:​2019:​anger_heimkampf_3.jpg?​direct&​600 |}}
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​anger_heimkampf_5.jpg?​direct&​550 |}}
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​anger_heimkampf_1.jpg?​direct&​650 |}}
 +{{:​start:​berichte:​2019:​anger_heimkampf_6.jpg?​direct&​500 |}}
 +
 +
 +
 +=====27.11.2019 Letzter Heimkampf der Saison gegen den AC Anger II=====
 +
 +<fs medium>​Kempten (eau) Zum letzten Heimkampf der Rückrunde erwarten die Ringer des SV 29 Kempten den AC Anger II.  Die Begegnung beginnt um 19.30 Uhr (Turnhalle des Hildegardis - Gymnasiums an der Lindauer Str.). Die Schülermannschaft der WKG Kempten / Sulzberg geht bereits ab 18.30 Uhr gegen den Nachwuchs des TSV Aichach auf die Matte.</​fs>​
 +
 +<fs medium>​Die Gäste haben mit 12 : 12 ein ausgeglichenes Punktekonto und stehen auf Rang 5. Der SV 29 ist zwar mit Platz 6 Tabellennachbar,​ hat aber 2 Siege weniger vorzuweisen. Der Auswärtserfolg beim TSV Westendorf II am vergangenen Wochenende sollte aber dem Team von Trainer Anton Mayr Auftrieb gegeben haben. Zudem konnte seine Mannschaft die Reservemannschaft des Oberligisten in der Vorrunde auswärts mit 12 : 17 bezwingen.</​fs> ​
 +
 +<fs medium>​Aber es war es eine ziemlich enge Partie. Zudem wurden in der Rückrunde die Stilarten gewechselt, was Anger in einigen Gewichtsklassen einen Vorteil bringen könnte. Evtl. kann der Gegner, nachdem dieser in den bisherigen Kämpfen 30 verschiedene Ringer eingesetzt hat, auch mit einer vollkommen neuen Aufstellung antreten. Mayr fordert daher einen konzentrierten Auftritt seiner Athleten. ​
 +</fs>
 +=====23.11.2019 Mannschaft holt Auswärtssieg (23:16) in der Ringerhochburg Westendorf=====
 +
 +**Bericht Allgäuern Zeitung**
 +{{:​start:​berichte:​2019:​artikel_westendorf_auswarts.jpg?​direct&​250 |}}
 +
 +**<fs medium>​Unser Team in Westendorf</​fs>​** ​
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​westendorf_team.jpg?​direct&​800 |}}
 +=====16.11.2019 Heimniederlage gegen SV Wacker Burghausen II=====
 +
 +<fs medium>​Kempten (eau) Enttäuschte Gesichter beim SV 29 Kempten, denn in diesem Heimkampf wäre mehr drin gewesen. Mit 16 : 22 unterlagen sie dem Tabellenzweiten SV Wacker Burghausen II. Die Gäste waren der erwartet unangenehme Gegner, aber durchaus schlagbar. ​
 +</fs>
 +
 +<fs medium>​Sebastian Egger (57 kg) hatte die Order, nicht zu offensiv zu beginnen. Gegen Erwin Kobsar war er aber dann zu zurückhaltend und unterlag noch vor der Pause mit 0 : 16. Im Schwergewicht erhielt Martin Spöttle die Punkte mangels Gegner kampflos zugesprochen.</​fs>  ​
 +
 +<fs medium>​Sayed Haidari traf in der Gewichtsklasse 61 kg auf Markus Zehentmaier. Zunächst ein offener Kampf, kam der Gast aber immer mehr in Fahrt und siegte technisch überlegen mit 18 : 2. Spannung pur dann in der Begegnung zwischen Axel Bückle und Gökhan Tetik im Halbschwergewicht. Mit einer 1 : 0 Führung von Bückle ging es in die Pause, Tetik suchte die Entscheidung und wurde dabei von Bückle gekontert und geschultert.</​fs> ​
 +
 +<fs medium>​Als dann auch noch Libor Milichovsky (66 kg) sein Gegenüber Mansur Dakiev klar dominierte und den Gastringer mit einer 18 : 0 Niederlage unter die Dusche schickte, lagen die 29er mit 12 : 8 vorn. Lukas Bückle (86 kg) konnte aber den Faden gegen Johann Eitel nicht aufnehmen. Der Burghausener ​ blockte routiniert alle Angriffe, schloss seine eigenen Attacken meist erfolgreich ab und siegte überlegen mit 0 : 16.</​fs> ​
 +
 +<fs medium>​Gökhan Gümus (71 kg) ersetzte den verletzten Navid Mohamadi. Sein Kontrahent Hermann Turovskij war an diesem Abend aber der stärkere Mann und schulterte Gümus kurz vor der Pause. Felix Bückle (80 kg)  traf danach auf den erfahrenen Maximilian Lukas. Die beiden gingen als einzige über die volle Kampfzeit von 6 Minuten. Immer wenn Bückle schon glaubte zu punkten, drehte der Gast die Situation und siegte am Ende mit 2 : 7. 
 +</fs>
 +
 +<fs medium>​Als dann Konstantin Kainhuber (75 kg A) für Burghausen 4 Punkte kampflos einsammeln konnte, war die Niederlage der 29er besiegelt. Freistilspezialist Dejan Bakic behielt es vorbehalten,​ noch für einen positiven Schlusspunkt zu sorgen. Er setzte Benjamin Haizinger permanent unter Druck. Nach 4 Minuten hatte er ein überlegenes 15 : 0 auf dem Punktzettel stehen und baut damit seine persönliche Siegesserie weiter aus.  </​fs> ​
 +
 +<fs medium>​**Bilder Allgäuer Zeitung / Dirk Klos**</​fs>​
 +
 +<fs medium>​Libor Milichovsky , Lukas Bückle, Felix Bückle</​fs>​
 +
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​libor_burghausen.jpg?​direct&​600 |}}
 +{{:​start:​berichte:​2019:​lukas_burghausen.jpg?​direct&​600 |}}
 +
 +
 +{{ :​start:​berichte:​2019:​felix_burghausen.jpg?​direct&​650 |}}
 + 
 +
 +=====13.11.2019 SV 29 empfängt Tabellenzweiten Wacker Burghausen=====
 +
 +<fs medium>​Kempten (eau) Im zweiten Heimkampf der Rückrunde erwarten die Ringer des SV 29 Kempten heute das Reserveteam des amtierenden Deutschen Mannschaftsmeisters Wacker Burghausen. Die Gäste sind Tabellenzweiter der Bayernliga Süd, Kempten liegt derzeit auf Rang 6.  Die Begegnung beginnt um 19.30 Uhr (Turnhalle des Hildegardis - Gymnasiums an der Lindauer Str.)</​fs>​
 +
 +<fs medium>​Nach der nicht eingeplanten Niederlage der 29er gegen den AC Penzberg am vergangenen Wochenende heisst es für das Team um Anton Mayr wieder aufstehen, Mund abwischen und Kopf hoch. Während Burghausen weiterhin Kontakt zu Tabellenführer Mietraching halten will, wäre für Kempten ein Sieg wichtig, um wieder etwas mehr Abstand zu ihren Verfolgern Penzberg und Westendorf II zu gewinnen.</​fs> ​
 +
 +<fs medium>​Die Kemptener verloren in der Vorrunde mit 19 : 15 und gaben dabei in einigen Kämpfen zu viel Punkte ab. Hier ist der erste Ansatz des Trainerteams,​ um die Karten für diese Begegnung neu zu mischen. Die Gäste haben im Gegensatz zu den 29ern allem Anschein nach keine Probleme mit dem Stilartenwechsel in der Rückrunde, da sie in den letzten Kämpfen keine großen Änderungen in der Mannschaft vorgenommen haben. ​
 +</fs>
 +
 +<fs medium>​Die Leistungsträger der 29er stehen daher vor keiner leichten Aufgabe. Um den Heimvorteil auch in Punkte umzumünzen,​ setzt Trainer Mayr auf die lautstarke Unterstützung durch das eigene Publikum. ​
 +</fs>
 +
 +=====10.11.2019 Allgäu Cup in Westendorf - Bronze für Shailo Ulm=====
 +
 +**<fs medium>​Shailo Ulm / Platz 3 - Xaver Tronsberg und Diego Ulm / Platz 5 und 6</​fs>​** ​
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​allgau_cup_shailo.jpg?​direct&​650 |}}
 +{{:​start:​berichte:​2019:​allgau_cup_xaver_und_diego.jpg?​direct&​775 |}}
 +{{  :​start:​berichte:​2019:​allgau_cup_alle.jpg?​direct&​500 |}}\\
 +
 +\\  ​
 +**<fs large>​Xaver,​ Diego, Shailo / Maximilian Stohr (TSV Sulzberg)</​fs>​**
 +{{:​start:​berichte:​2019:​allgau_cup_spass.jpg?​direct&​650 |}}
 +
 +
 +
 +=====09.11.2019 Unerwartet klare Niederlage gegen den AC Penzberg=====
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​artikel_penzberg_a.jpg?​direct&​600|}}
 +
 +
 +<fs medium>​**Bilder Tobias Mettler :​**</​fs> ​  <​fs medium>​Sebastian Egger, Dominik Thomae, Libor Milichovsky,​ Dejan Bakic</​fs>​
 +
 +{{:​start:​berichte:​2019:​sebi_penzberg_a.jpg?​direct&​610 |}}
 +{{:​start:​berichte:​2019:​dome_penzberg_a.jpg?​direct&​610 |}}
 +{{:​start:​berichte:​2019:​libor_penzberg_a.jpg?​direct&​650 |}}
 +{{ :​start:​berichte:​2019:​dejan_penzberg_a.jpg?​direct&​600 |}}
 +
 +
 +
 =====02.11.2019 Trotz 5 Einzelsiege 13 : 17 Niederlage gegen den TSC Mering===== =====02.11.2019 Trotz 5 Einzelsiege 13 : 17 Niederlage gegen den TSC Mering=====
  
 
Nach oben
start/berichte/2019/berichte_2019.1572888764.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/11/04 18:32 von eu